Zugegebenermaßen, es ist schon etwas her, aber man kommt nicht immer zu allen Dingen. Es war 2016, als ich mit meiner Tochter Janice Richtung Chamonix aufbrachen um uns dort mit Julia zu treffen, um danach die  Farmen und die Inkubationsstation anzusehen von wo unser Daunenlieferant die Daunen erhält. Wir waren sehr gespannt und es war sehr beeindruckend.

Zuerst verbrachten wir einen Tag im Mekka für Bergsteiger Chamonix. Es war schon beeindruckend wie viele Outdoorläden es in einer solch kleinen Stadt gibt. ich konnte es mir natürlich (als Franke) nicht nehmen lassen, die heimische Brauerei zu testen 🙂

Am nächsten Morgen ging es erstmal für einen Stopp Richtung Pyrenäen zum Sitz unserer Firma Valandre in Belcaire. Dann ging es zu den Farmen, die die Gänse heranwachsen lassen. Unterscheiden muß man zwischen Muttergänsen und die, die nur für die Fleischproduktion aufwachsen. Die Muttergänse, die die Eier legen, leben ca. 5 Jahre, während die Gänse, die ausschließlich zur Fleischproduktion aufwachsen ca 24 bis 27 Wochen leben. Die Muttergänse werden ca. alle 5 Jahre ausgetauscht um den Genpool zu erneuern.

Die Gänse sind freilebend mit Wasserzugang, was wichtig ist für die Entwicklung der Gans und der Daunenqualität. Sie können sich reinigen und herumtollen.

Die Eier der Muttergänse kommen dann in die Inkubationsstation um dort ausgebrütet zu werden, da beim natürlichen Brüten von 10 Eiern nur och ca. 6 übrigbleiben. Dort kommen sie dann in einen Brutofen, bei einer bestimmten Temperatur und Luftfeuchtigkeit und werden ca. 3 mal gewendet, damit das Embryo nicht stirbt. Die Eier gekennzeichnet und kommen dann exakt zu dem gleichen Farmer von dem sie stammen um dort heranzuwachsen.

Nach den Farmen besuchten wir noch unseren Lieferanten, der das hervorragende Abfallprodukt kauft, (ist äußerst günstig, teuer ist dann die Veredelung) sortiert, reinigt, entstaubt und trocknet. War sehr interessant diesen riesigen Aufwand zu sehen, wenn man eine hervorragende Daune haben möchte.

Wichtig noch: Alle Daunen, die unser Lieferant bezieht, stammen von staatlich kontrollierten Farmen die nach Veterinäres Standard arbeiten.